Geschichte

Zum ersten Mal erwähnt wurde die Gemeinde im Jahr 1504. Bis zur Hälfte des 20. Jahrhunderts gehörte die Ortschaft Kateřinice zu den ärmsten in der Region. In der Ortschaft weit verbreitet war die Hausproduktion von Ruten, Körben und von Holzwerkzeugen. In der Nachkriegszeit nahm in Kateřinice auch die Hausproduktion von Stielen ihren Anfang, die sich in der Folgezeit auf die gesamte Region ausbreitete.

Seit dem Jahr 1989 wirken hier viele Firmen, die sich vor allem mit dem holzverarbeitenden und der damit zusammenhängenden Industrie befassen. Weltweit bekannt ist Kateřinice insbesondere dank dem Unternehmen GUFEX, dem alleinigen Zulieferer hochwertiger Hockeypucks für alle von der Internationalen Eishockey-Föderation (IIHF) organisierten Sportveranstaltungen.

Die Einwohnerzahl steigt in den letzten Jahren stetig, sie überstieg im Jahr 2014 die Zahl 1000, und zum Ende des Jahres 2015 zählte die Ortschaft 1030 Einwohner. In den vergangenen 25 Jahren erlebte die Ortschaft eine enorme Entwicklung der verkehrstechnischen Infrastruktur. Kateřinice verfügt über eine eigene allgemeine Wasserleitung, eine eigene Abwasserkanalisation samt Kläranlage und einen eigenen Kabelfernseheranschluss mit Hochgeschwindigkeitsinternet, das an den zentralen optischen Knoten der Tschechischen Republik angeschlossen ist.

Im Jahr 1876 wurde in Kateřinice eine Allgemeinschule eingerichtet, für die im Jahr 1910 ein neues Gebäude errichtet wurde, das seinem Zweck nach mehreren Rekonstruktionen bis heute ehrwürdig dient. Hinter dem Schulgebäude wurde im Jahr 2006 eine neue moderne Turnhalle erbaut. Im komplett barrierefreien Gebäude des Kulturhauses mit Gemeindeamt sind auch zwei Klassenräume des Kindergartens mit Schulküche und Speiseraum untergebracht, die zusammen mit der Schule zur Beitragsorganisation der Gemeinde gehören.

An der Kindererziehung und der Nachhaltigkeit des Lebens in der Ortschaft ist neben der Familie, der Schule und der Gemeinde vor allem die Pfarrei der Evangelischen Kirche der Böhmischen Brüder in Kateřinice beteiligt. Die eigenständige Kateřinice-Pfarrei ist hier seit dem Jahr 1952 aktiv und spielte und spielt in der Entwicklung der Ortschaft eine wesentliche Rolle. Im Rahmen der Pfarrei entstand auch das Familienzentrum „Kačenka“, wo sich Mütter mit Kindern im Vorschulalter begegnen. Seit dem Jahr 2011 ist hier der einzigartige Musikverein für das Spielen auf Handglocken mit dem Namen „Glocken der guten Nachricht“, welche die Ortschaft Kateřinice bei Konzerten in der Tschechischen Republik und im Ausland bekannt machen. Mit seinen Konzerten spendet der Verein Frieden und öffnet die Herzen in ganz Europa.

Einen untrennbaren Bestandteil der Ortschaft Kateřinice bildet eine ganze Reihe freiwilliger gemeinnütziger Organisationen. Diese bieten Kindern, Jugendlichen und Bürgern Einsatzmöglichkeiten in vielen Tätigkeiten. Der älteste der hiesigen Vereine ist die im Jahr 1936 gegründete Freiwillige Feuerwehr. Seit 1943 ist der Verein TJ Sokol Kateřinice aktiv, der vor allem auf sportliche Aktivitäten der Bürger ausgerichtet ist. Um die Tierwelt in den Wäldern kümmern sich die Jägervereinigungen Dubcová und Korýca. Zu den neueren Vereinigungen gehören die Pfadfinder, die hier seit 1997 aktiv sind. Im Jahr 2006 war es ihnen gelungen, mit Zuschüssen aus den europäischen Fonds das einmalige barrierefreie Kinderzentrum Březiny zu errichten, das sowohl von gesunden, als auch von behinderten Kindern aus der gesamten Republik und dem Ausland genutzt wird. Zu den weiteren Organisationen, die in Kateřinice aktiv sind, gehört der Verein der Freunde von Kateřinice, Touristen der Gräfin Katharina, die jungen Radfahrer, der Seniorenklub der allgemeinen Bücherei, die sich gemeinsam aktiv an der Organisation verschiedenster kultur-gesellschaftlicher Veranstaltungen in der Ortschaft beteiligen. Ein bedeutender Verband ist außerdem die Mährische Organisation der Rollstuhlfahrer, die mehr als 30 behinderte Personen aus unserer Region vereinigt.

 

© 2019 Obec Kateřinice | Created by Webové studio Xlibris.cz